Herzlich willkommen!

Liebe Schüler, liebe Eltern,
wir freuen uns darauf, in den nächsten Jahren mit Ihnen und Euch zusammen zu arbeiten. Wir wünschen uns,

  • dass Ihr Euch am St.-Willibrord-Gymnasium wohlfühlt,
  • dass ihr Euch im Unterricht genauso engagiert, wie Ihr begeistert unser AG-Angebot durch eure Teilnahme unterstützt, sei es im Bereich Musik, Sport oder anderen
  • oder dass Ihr in der SV mitarbeitet.

Kurz: Identifiziert Euch mit Eurer Schule und vertretet sie würdig nach außen. Bitte wendet Euch bei Fragen, Problemen oder Wünschen an die Klassenleitungen. Sie werden Euch helfen und unterstützen. Dasselbe gilt aber auch für Eure Fachlehrer, wenn es um fachliche Fragen geht.
Auch Sie, liebe Eltern, bitte ich, den Kontakt zu den Lehrern Ihres Kindes zu suchen. Gesprächstermine können Sie sich jederzeit über das Sekretariat geben lassen. Natürlich stehe auch ich Ihnen gerne beratend zur Verfügung. Darüberhinaus freuen wir uns über Ihr Engagement im Elternbeirat, der Steuergruppe, in der Projektwoche oder bei unseren Schulfesten.

Insgesamt wünschen wir uns eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit und den Schülerinnen und Schülern viel Erfolg beim Lernen.

Dagmar Leppin-Becker 

Ihre Ansprechpartnerin

in der Mittelstufe ist Dagmar Leppin-Becker. Termine können im Sekretariat oder per Mail abgesprochen werden.

Informationen zu unseren Profilklassen:

MINT-Klasse

Bili-Klasse

Seit mehreren Jahren verbinden wir die Anmeldungen zu den siebten Klassen mit persönlichen Beratungsgesprächen zu einem ersten Kennenlernen oder zum Beispiel zu der Wahl einer Profilklasse oder bezüglich der Anmeldung zur Ganztagsschule. Mitzubringen ist das ausgefüllte Anmeldeformular, das Zeugnis sowie die Empfehlungen und der Nachweis über den Masernschutz. Termine werden vorab telefonisch mit dem Sekretariat vereinbart, Telefon 06561/60240.

Regelungen für einen reibungslosen Schulbetrieb finden Sie hier…

Wahlmöglichkeiten :
Die Schüler/innen der 7. Klasse haben bei der Anmeldung am Gymnasium die Möglichkeit zwischen der MINT-, der Bili- oder der Regelklasse zu wählen. Dabei behalten sie die in der 5. und 6. Klasse gewählten 2. Fremdsprachen.
Klassenfahrt:
Zu Beginn des Schuljahres  finden die Kennenlerntage (2 Übernachtungen in einer Jugendherberge im Umkreis von ca. 100 bis 150 km) im Klassenverband statt. Ein individuelles Programm wird durch die Klassenleitung erstellt, hinzu kommt für alle Klassen das sehr beliebte Teamtraining. Kosten: ca. € 100,00.
Austausch:
Unser Gymnasium bietet mehrere Gelegenheiten zum Austausch an. In der 7. Klasse erhalten ca. 20 Schüler/innen die Möglichkeit einer Briefpartnerschaft mit Schülern der American High School Spangdahlem. Die Briefpartner besuchen uns an einem Vormittag  und wir besuchen sie.  Ein weiterer Austausch führt Schüler und Schülerinnen unserer Schule mit Luxemburger Schülern aus Diekirch zusammen.
Medienkompetenz:
Die Medienscouts unserer Schule verhelfen den Siebtklässlern zum „smarten Umgang mit dem Smartphone“. Sie beraten Schüler im Hinblick auf Einstellungen, Datenschutz und die Anwendung von Apps. Darüber hinaus findet in der Woche nach den Osterferien ein viertägiger Workshop zum Thema “Präsentieren – aber richtig” statt.
Pädagogisches Programm:
Die Klassenleiter sind geschult mit dem Programm “Bei Stopp ist Schluss”. Sie achten auf die Einhaltung von Regeln und stärken die Motivation der Schüler durch Lob und Anerkennung. Sie suchen aktiv die Mitarbeit und Unterstützung der Eltern.
Arbeitstechniken:
Zur Einführung in das gymnasiale Lernen haben die Fächer Anleitungen für den Einsatz von Arbeitstechniken in ihren Fächern erstellt (s. Fachbereiche…)

Die Medienscouts beraten im Hinblick auf erfolgreiches Recherchieren und Publizieren im Internet (Wahrheit?,  Wikipedia – alles richtig?, Clever suchen bei google & Co., Urheber- und Persönlichkeitsrecht, Legales Downloaden von Bildern und Musik, Urheberrecht im Unterricht, Zitatrecht). In der Woche nach den Osterferien findet eine viertägige Grundlagen-Schulung zu Textverarbeitung und Excel statt.
Vera 8:
Im Frühling findet verbindlich jedes Jahr ein landesweiter Test in einem der Fächer Deutsch, Mathematik oder 1. Fremdsprache (Englisch oder Französisch) statt.
Wahl der freiwilligen 3. Fremdsprache:
Im März haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich für die Teilnahme am Unterricht in Latein oder Französisch für das 9. Schuljahr anzumelden. Anmeldeformulare finden Sie unter Formulare.

Wahlmöglichkeiten:
In der 9. Klasse besteht die Möglichkeit, zusätzlich eine 3. Fremdsprache
zu erlernen: Französisch oder Latein. Die Wahlen finden Ende der 8.
Klasse statt. Die Noten der 3. Fremdsprache können schlechte Noten in
anderen Fächern ausgleichen. Eine Abwahl der 3. Fremdsprache kann nur
zum Ende eines Schulhalbjahres erfolgen (Formulare im Downloadbereich
verfügbar).

Klassenfahrten:
Seit vielen Jahren führen wir eine jahrgangsübergreifende Reise
nach England (Whitstable) durch. Die Schüler sind zu zweit in
Gastfamilien untergebracht. Ein ansprechendes Kulturprogramm schließt 2
Tagesausflüge nach London ein.

Präventionsprogramm:
Auf Initiative des Elternbeirats wird Ende des 1. Halbjahres in
Zusammenarbeit  mit der Polizei und der Caritas ein Präventionstag zum
Thema Alkohol durchgeführt.

Berufsorientierung:
Die 10. Klasse steht ganz im Zeichen der Orientierung: Die Frage,
„Abitur“ oder „Ausbildung“ stellt sich verstärkt. Hilfreich zur Beantwortung dieser Frage sind mehrere Angebote zur Berufsorientierung,
die in der Fahrtenwoche nach den Osterferien in einem einwöchigen Berufspraktikum gipfeln. Die Schüler/innen erhalten die Möglichkeit, ihre Teilnahme an diesen Veranstaltungen im
BOP zu dokumentieren und so ihr Engagement für ihre Bewerbungen zu nutzen.
Vorbereitung auf die MSS:
Im Unterricht und über die MSS-Leitung werden die Schülerinnen und Schüler über die Wahlmöglichkeiten und die Arbeitsmethoden in der Oberstufe informiert.

 

Neuigkeiten aus der Mittelstufe:

Aktionen/Projekte

1. Platz bei “Chemie die stimmt”

Bitburg/Saarbrücken Henrik Hasenbeck aus der Klasse 9a des St.-Willibrord-Gymnasiums erreicht ersten Platz in der Regionalrunde des Wettbewerbs „Chemie die stimmt“. Der Wettbewerb „Chemie die stimmt“ wird alljährlich deutschlandweit in vier Runden vom Förderverein Chemie-Olympiade e.V. ausgerichtet, ermöglicht Schülerinnen und Schülern der achten bis zehnten Klassen einen authentischen Einblick in die Chemie und stellt die ideale

GOS

Ferienschule

Auch in den kommenden Sommerferien soll es für Schülerinnen und Schüler aller Schularten und Jahrgangsstufen eine Ferienschule geben. Lernen in Ferien nennt sich das Programm, das durch eine Rahmenvereinbarung des rheinland-pfälzischen Bildungsministeriums mit den Volkhochschulen in unserem Bundesland ermöglicht wird. Die Angebote sind in der Regel einwöchig. Sie sollen zwischen 15 und 20 Unterrichtseinheiten für

Aktionen/Projekte

Fahrten- und Projektwoche 2022

Endlich wieder! Traditionell bündelt das St.-Willibrord-Gymnasium seit sechs Jahren in der Woche nach den Osterferien Projekte und Fahrten im Sinne einer ganzheitlichen Bildung. Nach zwei Jahren Pandemie hinterließ diese Woche bei Schülern und Lehrern 2022 besondere Eindrücke und Begeisterung. In den fünften, siebten und achten Klassen standen mediale Projekte im Fokus, die sechsten Klassen nutzten

Medien

Programmieren und Tüfteln

Zum vierten Mal beteiligte sich unsere Schule gemeinsam mit dem Medienzentrum des Eifelkreises Bitburg-Prüm an dem Projekt „Make Your School“ – einer deutschlandweiten Initiative von „Wissenschaft im Dialog“. Während der sogenannten Hackdays, die auch dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie in virtuellen Teams stattfanden, überlegten sich die Schülerinnen und Schüler der MINT-Klasse 9a, wie sie ihr

Mittelstufe

Schülerfahrtkosten

Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass die Anträge auf Übernahme der Schülerfahrtkosten ab sofort nur noch auf ihrer Homepage erfolgen. Diesen Link finden Sie hier auch unter “Anmeldung/Klassenstufen” / “Formulare”.

Aktionen/Projekte

Besuch des Bitburger Filmemachers Adolf Winkler am St. Willibrord-Gymnasium 

Am Donnerstag, dem 3. Februar besuchte der Bitburger Filmemacher Adolf Winkler unsere Schule. Anlass war die Veröffentlichung seines neuesten Filmes: „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Die Klasse 10c und der Geschichte-Leistungskurs der 12. Jahrgangsstufe hatten sich im Vorfeld diesen Film angeschaut und einige Fragen an den Regisseur und Produzenten Winkler. Daraus entstand eine angeregte Diskussion,

Aktionen/Projekte

Elternabend digital zum Thema Cybermobbing

Die Fachstelle Kinder- und Jugendpastoral Bitburg veranstaltet am 29. März 2022, von 19.00 bis 21.00 Uhr einen Elternabend, an dem sie für das Thema Cybermobbing sensibilisieren möchte. Es geht um Fragen wie: Was ist Cybermobbing? Woran erkenne ich Cybermobbing? Gibt es Unterschiede bei Jungen und Mädchen? Was kann man dagegen tun und wo Hilfe bekommen?

Aktionen/Projekte

Kennenlerntage

Kennenlerntage der 7. Klassen Vom 22. – 24. September fanden die Kennenlerntage unserer 7. Klassenstufe statt. Die Schülerinnen und Schüler unserer insgesamt vier 7. Klassen verbrachten spannende Tage, in denen sie verschiedene Aktivitäten innerhalb der neuen Klassengemeinschaft unternahmen. Ob beim Bogenschießen in Kyllburg, Team-Building-Spielen in Prüm, einem spektakulären Sprung von der Neuerburger Burgmauer oder beim

Aktionen/Projekte

Schreibworkshop mit Jens Schumacher

“Elf, Zwerg, Ork, Zauberer und Co.” So das Thema des Schreibworkshops mit dem bekannten Schriftsteller. Kreative Fantasy-Geschichten begeisterten die jungen Schriftstellerinnen und Schriftstellerinnen unserer Schule. Hier haben sie einen Bericht veröffentlicht…

Scroll to Top