Herzlich willkommen in der gymnasialen Oberstufe des Staatlichen St.-Willibrord-Gymnasiums

Durch unsere Erfahrung und Größe sind wir in der Lage, junge Menschen auf ihrem Weg zur Fachhochschulreife oder allgemeinen Hochschulreife individuell zu unterstützen. Raum zur Entfaltung junger Talente bietet unser moderner Schulcampus mit flächendeckendem WLAN, einem neuen Medienzentrum und einer Frischküchenmensa mit Kiosk. Ein breit gefächertes Leistungs- und Grundkursangebot, die Vielfalt der Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe und Projekte (z.B. Fairtrade, Duke of Edinburgh Award, Demokratieschule) sowie die zusätzlichen Qualifizierungsangebote (MINT-EC-Zertifikat, bili-Zertifikat, Berufsorientierungszertifikat) dokumentieren das zentrale Anliegen unseres Gymnasiums, unsere Schülerinnen und Schüler optimal auf die Lebens- und Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts vorzubereiten. 

Ihr Ansprechpartner

in der Oberstufe ist MSS-Leiter Walter Fritsch, seine Sprechzeiten sind an seiner Bürotür am Ende des Lehrerzimmergangs Richtung Mensa ausgehängt. Termine können per Mail abgesprochen werden.

In der Broschüre des Landes Rheinland-Pfalz zur Mainzer Studienstufe (MSS) sind alle aktuellen Regelungen dokumentiert.

Unter folgendem Link geht es zur den rechtlichen Vorgaben der Durchführung des schriftlichen und mündlichen Abiturs.

Leitfaden 2023-2024

Zur Vorbereitung auf das wissenschaftliche Arbeiten in der Oberstufe haben wir ein schulinternes Curriculum entwickelt, mit dem wir die erforderlichen Kompetenzen einüben.

Anmeldeantrag MSS 11 bis 13

Schülerinnen und Schüler anderer Schulen können die Aufnahme in unsere Oberstufe beantragen. Voraussetzung ist ein entsprechendes Zeugnis der zehnten oder einer höheren Klasse. Führen Sie bitte die Anmeldung im Sekretariat durch. Mitzubringen sind die Jahreszeugnisse der Mittelstufe, sowie der Impfnachweis (Masern).

Kontrollbogen für das Pflichtreferat in der 11

Besonderen Wert legen wir auf die Vorbereitung der Medienkompetenz und das wissenschaftliche Arbeiten. Zu diesem Programm gehört u.a. auch eine Pflichtpräsentation in der MSS 11.

Formulare BLL MSS 12

Formulare und Beispielseiten zur Erstellung der Jahresarbeit (besondere Lernleistung, BLL))

Formulare Facharbeit MSS 12

Formulare und Beispielseiten zur Erstellung der Facharbeit

Umwahl-Formular

Neuigkeiten aus der Oberstufe:

Aktionen/Projekte

Helfen, wenn es drauf ankommt!

Am Dienstag, den 31.05.2022 wurden am St.-Willibrord-Gymnasium die neuen Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter, die regelmäßig an der Schulsanitätsdienst-AG teilnehmen, in einem Erste-Hilfe-Kurs ausgebildet. Auch die bereits aktiven Mitglieder der AG erhielten die Möglichkeit zur Auffrischung ihres Wissens. An dem neunstündigen Kurs, der auch zur Vorlage bei der Anmeldung zum Führerschein genutzt werden kann, nahmen unter der

Aktionen/Projekte

Stammkursfahrt nach Hamburg

Für unseren Deutsch-Stammkurs mit Frau Rütt und Herrn Brust ging es vom 25.04.22 bis zum 29.04.22 in das Zentrum Hamburgs auf Kursfahrt. Nach der 6-stündigen Zugfahrt kamen wir endlich in unserem Hostel an, wo uns abends bereits der erste Programmpunkt erwartete: eine Stadtrundführung durch Hamburg in historischem und rotem Licht. Eine der vielen Sehenswürdigkeiten, denen

GOS

Ferienschule

Auch in den kommenden Sommerferien soll es für Schülerinnen und Schüler aller Schularten und Jahrgangsstufen eine Ferienschule geben. Lernen in Ferien nennt sich das Programm, das durch eine Rahmenvereinbarung des rheinland-pfälzischen Bildungsministeriums mit den Volkhochschulen in unserem Bundesland ermöglicht wird. Die Angebote sind in der Regel einwöchig. Sie sollen zwischen 15 und 20 Unterrichtseinheiten für

Aktionen/Projekte

Fahrten- und Projektwoche 2022

Endlich wieder! Traditionell bündelt das St.-Willibrord-Gymnasium seit sechs Jahren in der Woche nach den Osterferien Projekte und Fahrten im Sinne einer ganzheitlichen Bildung. Nach zwei Jahren Pandemie hinterließ diese Woche bei Schülern und Lehrern 2022 besondere Eindrücke und Begeisterung. In den fünften, siebten und achten Klassen standen mediale Projekte im Fokus, die sechsten Klassen nutzten

Berufsorientierung

Wenn Schüler und Azubis die Zukunft planen: Ideenschmiede für Bitburg im Jahr 2040

Auszüge aus dem Artikel von Björn Pazen vom 22.03.2022, Trierischer Volksfreund   „Apps, Virtual-Reality-Studium, aber auch der Wunsch nach einem Kino und mobilen Bäumen – alles in Bitburg. Schüler und Auszubildende planen die Zukunft und präsentieren ihre Ideen zu „Bitburg 2040 – eine smarte City im Eifelkreis“.   Wir schreiben das Jahr 2040, Marie Müller gibt ihr

Berufsorientierung

Hybrid, digital oder in Präsenz: Hauptsache alles exzellent!

Exzellenzkurs 20/21-22 – Ein Rückblick   Hybrid, digital oder doch in Präsenz? Wenn möglich, dann vor der Veranstaltung testen und mit Maske, 1,5 m Abstand, einer festgelegten Sitzordnung und ohne die beiden Jahrgangsstufen oder die Auszubildenden zu durchmischen. Dies waren einige der Herausforderungen, denen sich der Exzellenzkurs 20/21 immer wieder neu stellen musste. Aber auch Flexibilität,

MSS

St.-Willi Wills Wissen

Endlich alle Fragen geklärt! Unter diesem Motto konnten die 94 Abiturientinnen und Abiturienten unseres Gymnasiums endlich wieder feiern! Zwar überwiegend mit Maske, zumindest während des offiziellen Teils am 25. März 2022, von 13.00 bis 17.00 Uhr, aber im Vergleich zu den zwei vorhergehenden Abiturjahrgängen war das Gold wert. Dazu passte der Auftakt des Gottesdienstes mit

Berufsorientierung

Kreisverwaltung sucht Personal

Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass in verschiedenen Ämtern aktuell Unterstützungskräfte gesucht werden. Dafür kommen auch Abiturientinnen und Abiturienten infrage, die bis zum Beginn des Wintersemesters oder bis zu den Sommerferien eine Überbrückungstätigkeit suchen. Computer-Anwenderkenntnisse, z.B. in Word, Excel, Powerpoint sollten vorhanden sein. Bei Interesse kann ein kurzes Anschreiben mit Lebenslauf an Frau Bonifas, Tel.

Aktionen/Projekte

Besuch des Bitburger Filmemachers Adolf Winkler am St. Willibrord-Gymnasium 

Am Donnerstag, dem 3. Februar besuchte der Bitburger Filmemacher Adolf Winkler unsere Schule. Anlass war die Veröffentlichung seines neuesten Filmes: „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Die Klasse 10c und der Geschichte-Leistungskurs der 12. Jahrgangsstufe hatten sich im Vorfeld diesen Film angeschaut und einige Fragen an den Regisseur und Produzenten Winkler. Daraus entstand eine angeregte Diskussion,

Scroll to Top